Einmal Madeira und zurück

 

Madeira Praemienreise Stampin‘ Up!

Kennst Du das? Du kommst aus dem sonnigen Urlaub zurück, und zu Hause ist es plötzlich wieder kalt und nass von oben?

So ging es mir gestern Nacht, als ich mit dem Flugzeug von meiner Madeira Prämienreise mit Stampin‘ Up! in Hamburg gelandet bin, und mit meinem Koffer bewaffnet das Freie betrat. Wie gut, dass ich meine Jacken dabei hatte….brrrr….Kieler Woche Wetter, wie immer um diese Jahreszeit.

Ich lebe sehr gerne im Norden und ich mag auch den frischen Wind und das nördliche Klima. Und doch fühlt es sich für mich nach solchen Urlauben an, als wäre ich wie ein gekochtes Ei unter kaltem Wasser abgeschreckt worden.

Hinter mir liegen nun ein paar Tage Auszeit auf meiner diesjährigen Stampin‘ Up! Prämienreise unter der herrlichen Sonne Madeiras. Wir hatten Wohlfühltemperaturen um die 20° C und leichte Kleidung war richtig angenehm zu tragen.

Am Mittwoch flog ich von Hamburg nach Lissabon und von dort zu der Insel, die vor Millionen Jahren aus Vulkanausbrüchen entstanden ist.  Mein Zimmer in dem 5-Sterne Hotel lag im 11. Stock, von wo aus ich Ausblick auf den Atlantik hatte.

ausblick

Am Abend waren wir zum Willkommensdinner auf der Hoteltrasse eingeladen. Wie herrlich es doch war unter der warmen Abendsonne an der frischen Luft zu speisen!

Stampin‘ Up! Incentive Trip Madeira

Vulcano-Tour

Am Donnerstag habe ich mit einer Gruppe Stampin‘ Up! Demos an einer Vulkan-Höhlen-Tour teilgenommen. Wir wurden mit Bussen vom Hotel abgeholt und liefen nach einer kurzen Fahrt ein Stück bergauf bis zu den Höhlen. Dort bekamen wir dann eine Führung in das Innere der Insel, und das fand ich richtig spannend!

vulkanhoehlentour

In diesem Lavatunnel befindet sich trinkbares Quellwasser. Silvia und ich haben fort gleich mal angestoßen und ein Schlückchen zu uns genommen.

Unser späteres Mittagessen bestand aus Fish & Chips mit so einem herrlichen Fisch, der vor Frische fast zerfiel. Einfach lecker!

Trocken, halbtrocken, süß, halbsüß (???)

Kurz nach dem Essen ging es zu einer Wine-Tasting Tour, die Uwe organisiert hat. An dieser Stelle noch einmal ein großes Danke für die tolle Unternehmung!

Wir bekamen eine spannende Führung durch ein Weinmuseum und erfuhren jede Menge über Madeirawein. Bis dahin gab es für mich nur lieblich oder trocken, vielleicht auch noch halbtrocken. Aber auf Madeira gibt es noch viel mehr Abstufungen.

In einer Vitrine des Museums fand ich diese Stempel. Die Labelstempel hätte ich mir am liebsten mitgenommen.

Stempel-Blandys

Die Tour führte durch verschiedene Lagerräume mit Holzhäusern. In den Räumen hing ein ganz toller, schwerer Duft aus Wein und Holz. Die Fässer waren zum teil riesig und wir fragten uns, wie der Wein dort hinein kommt.

Am Ende unserer Tour wurde noch Maderawein verkostet. Für Liebhaber von Likör- und Dessertweinen ist das eine ganz tolle Sache.  Der Wein der Familie Blandy ist sehr berühmt und schon Winston Churchill war ein Fan davon.

Bis zu diesem Tag wusste ich auch nicht, dass es einen Unterschied zwischen halbtrocken und halbsüß gibt – wie auch immer dieser Unterschied gelagert ist.

56 x

Am Abend tauschten wir auf der Hoteltrasse bei leckeren Häppchen und kühlen Getränken unsere vielen Swaps, während sich die Gäste der Reise in einer Bar vergnügten.

Monica breitete hier all ihre erstandenen Swaps vor sich aus, um sie einzeln zu bewundern.

Madeira Prämienreise Stampin‘ Up! Swaps

Was ich mir alles zusammen getauscht und dafür selbst gemacht habe, zeige ich Dir in den nächsten Tagen. Die Teilnehmer sollten 56 Swaps anfertigen, und es sind viele schöne getauschte Dinge dabei.

Ich bin froh, dass ich daran teilgenommen habe! Es ist immer wieder toll mit einem Sammelsurium neuer Inspirationen heim zu kehren, und ich freue mich, dass ich die Swaps meinem Team auf dem nächsten Treffen im Juli zeigen kann.

Delfine im Meer

Am Donnerstag ging es auf Überraschungstour. Mit zwei Katamaranen fuhren wir auf den Atlantik hinaus, um Delphine zu beobachten.

Noch schnell ein Selfie mit Nadine, Sabine und mir, und dann konnte es auch schon los gehen!

3-Generationen

Wir verteilten uns auf die beiden Boote, und dann legten wir ab. Die Luft war herrlich warm, und ich dachte an zu Hause, wo die Kieler Woche 2015 startete. Wie gut, dass wir auf unserer Tour das schönere Wetter hatten!

Ich liebe es bei schönem Wetter auf dem Wasser zu sein. Die Aussicht war ein Traum!

Katamaran

Delfine waren reichlich zu sehen, und manchmal jagten sie den Booten hinterher, wie hier auf diesem Foto:

Delfine

Wir fuhren die Inselküste entlang und konnten die Insel Madeira von mehreren Seiten betrachten.

Die Stimmung an Board war ausgelassen und fröhlich. Diese Tour war eins mein Highlights dieses Urlaubs!

Danke an Stampin‘ Up! für dieses herrliche Erlebnis!

Jeanette-Madeira

Nach der Tour bekamen wir ein tolles Mittagessen mit viel Fisch serviert. Als Mädel von der Küste gehört frischer Fisch zu meinen Lieblingsmahlzeiten. Gut und frisch zubereitet ist Fisch ein echter Gaumenschmaus.

Den Abend verbrachte ich mit einigen Demos in einer Cocktailbar, wo bis in die Puppen die Post abging. Wir haben gefeiert, bis der Arzt kam. Bis zum Schluss habe ich jedoch nicht mehr durchgehalten. Ich musste irgendwann mal ins Bett, zumal es am Samstag ja wieder früh los ging.

Mit dem Jeep durch die Pampa

Am Samstag trafen wir uns wieder nach dem Frühstück. Axel hatte eine Jeeptour organisiert, und wir wurden kurz nach neun zur Tour abgeholt. In drei Fahrzeugen ging es durch die Rabatten Madeiras.

jeeptour-Madeira-Fun

Auf diesem Selfie siehst Du die Demonstratorinnen Nadine, Claudia, Marion und mich, sowie Till und Frank.

Hier waren wir vor der Abfahrt schon gut drauf und freuten uns, dass wir noch etwas Schönes außerhalb von Funchal zu sehen bekamen.

Die Tour war nicht immer bequem, dafür bekamen wir aber jede Menge zu sehen. Ich wusste bis zu dieser Jeep-Tour gar nicht, dass so viel Eukalyptus auf Madeira wächst. Wahnsinn!

Die Aussicht war der Hammer!

Jeeptour

Ich fragte mich die ganze Zeit, ob wir auf einer Einbahnstraße fahren, oder was zu tun ist, wenn uns jemand entgegen kommen würde.  Auf dem ganzen Feld-und-Wiesen-Stück hatten wir jedoch die “Straße” für uns.

Jeeptour-Madeira

Wir staunten über die vielen verschiedenen Blumen, die hier wachsen und den sehr intensiven Eucalyptusgeruch, der uns auf der Fahrt immer wieder begleitete. Außerdem bekamen wir noch etwas Unterricht in Kräuterkunde.

Diese schöne Tour war mein zweites große Highlight dieser Reise.

Abschiedsdinner

Am Samstag Abend wurden wir in Bussen in ein Fischerdorf gefahren, wo wir noch einmal ausgiebig in einem Restaurant sehr frischen Fisch schlemmen durften. Noch nie zuvor habe ich so frischen Tintenfisch gegessen und war freudig überrascht, wie zart und schmackhaft die mit “Saugnäpfen” besetzten Tentakeln sein können. Bisher kannte ich das nur als Gummihafte sauer eingelegt zähe Masse. Ich hätte nicht gedacht, dass ich davon tatsächlich einmal Fan werden könnte.

Auch der übrige Fisch war Butterzart, und es ist von großem Vorteil, wenn man mit Fischbesteck gut umgehen kann, wenn man nicht so viele Gräten essen möchte.

Fotos habe ich hier keine gemacht. Ich war zu sehr damit beschäftigt herauszufinden, was alles auf der Fischplatte war und der Abend ging viel zu schnell herum.

Wir durften nach der Rückkehr im Hotel noch ein Feuerwerk vom 18. Stock unseres Hotels bei einem Glas Sekt ansehen, bevor wir uns ans Koffer packen für den nächsten Tag machten.

Vorfreude auf das nächste Jahr

Ich habe viele Eindrücke auf meiner Madeira Prämienreise mit Stampin‘ Up! sammeln können und habe viel erlebt. Seit vorletzter Nacht bin ich wieder zu Hause und verarbeite all die vielen Eindrücke und Emotionen, die ich auf dieser Reise sammeln und erleben durfte.

Diese Reise war ein unvergessliches Erlebnis, und Ich freu mich schon auf die nächste Prämienreise, die in 2016 wieder auf ein Kreuzfahrtschiff geht.

Im Moment bin ich erst mal wieder froh im eigenen Bett zu schlafen. So schön das Reisen auch immer wieder ist, geht doch nichts über das eigene Bett.

Ich werde mich nun daran machen,meine Madeira Swaps von meiner 6. Prämienreise zu sortieren und überlege mir, ob ich alle fotografiere, oder lieber alle in einem Video zeige.

Liebe Grüße und bis morgen!

Hier klicken, um als Stampin‘ Up! Demonstratorin einsteigen

10 Stempelkissen geschenkt

+ 5 Extra

Für Deinen bunten Sommer und wilden Stempelspaß hat Stampin‘ Up! für Neueinsteiger ein extrem tolles Extra, das Du Dir nicht entgehen lassen kannst.

Wenn Du jetzt als Stampin‘  Up! Demonstratorin in mein Team einsteigst, schenkt Stampin‘  Up! Dir eine ganze Farbfamilie Stempelkissen im Wert von 81 €.

Und ich habe auch noch ein besonderes Special für Dich.

Hier informieren
Einsteigerangebot

Sonderaktion für ausgewählte Designerpapiere

3 Packungen Designerpapier kaufen und eine Packung zusätzlich gratis erhalten

Vom 01.07.-31.07.2018 kannst du Dir 3 Packungen Designerpapier kaufen und bekommst eine weitere Packung geschenkt.

Besondere Designerpapiere sind im Angebot nicht enthalten.

Welche Designerpapiere in diesem Angebot enthalten sind, kannst Du Dir im Angebotsflyer anschauen.

Hier bestellen

2 Kommentare zu “Einmal Madeira und zurück

  1. Marion

    Das Jeep-Foto ist einfach göttlich und bringt mich immer wieder zum lachen! Die Grotten sehen toll aus. Schade, dass wir den Ausflug dahin nicht gemacht haben. Lieber Gruß, Marion

  2. Kielia

    Ja, Madeira ist ein Traum! Und das Wetter in südlichen Ländern sicher besser als allgemein in Deutschland. Aber das angeblich immer schlechte Kieler-Woche-Wetter ist nur ein Mythos! So war es am SA zur Eröffnung der Kieler Woche hier keinen Deut schlechter als auf Madeira, den ganzen Tag strahlend blauer Himmel, Schäfchenwolken, Sonne pur und eine milde Brise bei angenehmen 21°C, am SO genauso, nur gar kein Wind und deshalb bedeckter. In Bayern hat es übrigens seit Wochen Dauerregen bei wesentlichen kühleren Temperaturen als in Schleswig-Holstein.
    Über ein Video zu deinen Swaps würde ich mich freuen!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Bestellen jederzeit!

Du kannst mir eine Bestellanfrage senden, oder mich einfach unter 0 43 46 – 36 85 86 anrufen. Alternativ steht Dir der Online-Shop von Stampin´ Up! für Deine Bestellung zur Verfügung.

Bestellinfos
Anleitungen

In den letzten Jahren sind so viele Anleitungen mit Stampin‘ Up! Produkten entstanden und ich habe damit fleißig meinen YouTube Kanal gefüttert. In der Übersicht der Anleitungen findest Du das, was Dich interessiert.

Alle Anleitungen
Jetzt einsteigen im Team Stempeline!

Vielleicht hat Dich Stampin´ Up! mit den vielen Möglichkeiten neugierig gemacht und möglicherweise fragst Du Dich, wie es wohl für Dich wäre selbst eine Stampin´ Up! Demonstratorin zu sein.

Alle Infos
Stampin‘ Up! Kataloge

In der Katalog-Übersicht findest du einen Überblick über alle aktuellen Stampin‘ Up! Kataloge, die Du bei mir bestellen kannst oder Dir als als PDF herunterladen kannst.

Katalog bestellen

Aktueller
Hostess-Code

Für Bestellungen
im Online-Shop
unter 200 Euro
nutze
den Hostess-Code

94EYAGTT

Infos zum Hostess-Code